Sie besitzen bereits einen Kinderwagen und möchten sich demnächst einen passenden Fußsack kaufen? Wir geben Ihnen wertvolle Tipps worauf Sie beim Kauf achten sollten und welcher Fußsack für Ihr Kind am geeignetsten ist:

Was ist ein Fußsack und welche Funktion erfüllt dieser?

Vor allem, wenn es draußen wieder kälter wird, braucht Ihr Kind im Kinderwagen den Schutz vor Wind und Kälte. Je nach Jahreszeit werden Fußsäcke in diversen Materialien angeboten. Aufgrund ihrer Form sind die Kinder im Fußsack warm eingepackt. Des Weiteren lassen sich Fußsäcke mit dem Reißverschluss ganz öffnen und somit zu einer bequemen Liegefläche machen. Sie können darüber hinaus einfach durch die Gurtschlitze am Kinderwagen befestigt werden. Der Fußsack zählt bei allen Eltern zu dem absoluten Must-Have.

AngebotBestseller Nr. 1
Kaiser Naturfelle 6570825 - Fußsack'Iglu Thermo Fleece', Farbe: schwarz
941 Bewertungen
Kaiser Naturfelle 6570825 - Fußsack "Iglu Thermo Fleece", Farbe: schwarz
  • Material außen: 100% Polyester, Material innen: 100% Polyester
  • Außenbezug wasserabweisend
  • Futter Fleece, Altersempfehlung: 6 - 36 Monate

Der passende Fußsack für jede Jahreszeit

Das Material für einen Kinderwagenfußsack wird je nach Jahreszeit angepasst. Deshalb gibt es Kinderfußsäcke sowohl für den Winter als auch für den Sommer, deren Funktion, Material und Aufbau sich an die entsprechende Jahreszeit anpassen lässt. Im Vergleich zu Winter sind die Fußsäcken im Sommer aus leichteren Stoffen, die nicht gefüttert sind. Die entsprechenden Materialien bieten Schutz vor kühleren Temperaturen und der Zugluft.

Der Sommerfußsack

Der Sommerfußsack ist nicht für sehr heiße Tage gedacht. Er eignet sich vielmehr für die Übergangszeit. Vor allem in den Monaten April oder Mai, wo es genauso kalte Tage gibt, ist der Fußsack brauchbar, da er genügend Wärme spendet. Dabei handelt es sich um einen dünnen Fußsack, der nicht gefüttert ist. Im Vergleich zu einem flauschigen und warmen Winterfußsack, sorgt der Sommerfußsack für mehr Luftzirkulation.

Am besten sollte der Sommerfußsack wasserabweisend, schadstofffrei und winddicht sein. Außerdem sollten Sie beim Kauf vor allem auf die Pflegehinweise achten, da bei Kindern Flecken nicht zu vermeiden sind. Ein Vorteil des Sommerfußsackes ist, dass das Kind nicht zu warm angezogen werden muss. Außerdem trennt der Fußsack das Kind vom Kinderwagenbezug. Somit kann vermieden werden, dass das Kind den Kinderwagenbezug schmutzig macht, da die Reinigung sehr mühsam wäre.

Der Winterfußssack

Der Winterfußsack ist im Winter ein Muss, vor allem wenn man mit dem Kind draußen unterwegs ist. Dabei werden die Kleinen bei Schnee, Kälte und Nässe warm gehalten. Hierbei wird eine spezielle Beschichtung angewendet, die das Obermaterial wetterfest hält. Ein widerstandsfähiges Modell bietet den Kindern dadurch einen Schutz vor Wetter und Wind.

Der Winterfußsack wird mit einem speziellen Innenfutter versehen, der im Inneren die Wärme speichert. Das Innenfutter wirkt im Übrigen besonders temperaturregulierend und gibt dem Kind somit ein angenehmes Gefühl. Des Weiteren sorgen die Materialien dafür, dass beim Schwitzen die Feuchtigkeit vom Körper weg gebracht wird. Eine Rückenluftpolsterung gewährt zusätzlich eine gute Luftzirkulation im Fußsack.

Welches Material soll der Fußsack haben?

Zu den beliebtesten Materialien gehören: Daunen, Thermo-Fleece und Lammfell. Jedes dieser Materialien hat seine Vor- und Nachteile. Welches Material gewählt wird, ist grundsätzlich eine Geschmackssache. Ob Sie lieber einen Fußsack kaufen möchten, der aus einem natürlichen Stoff, abwischbar oder regenfest sein soll, liegt ganz bei Ihnen. Nichtsdestotrotz ist die Entscheidung, welches Material Sie nehmen genauso vom eigenen Budget abhängig. Im Folgenden geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über die einzelnen Materialien:

Aus Lammfell

Ein Lammfell-Fußsack fühlt sich sehr flauschig und weich an. Er wärmt das Kind bei Minusgraden zuverlässig. Bei diesem Material handelt es sich um ein Naturprodukt, das klimaregulierend wirkt. Der Vorteil dabei ist, dass das Kind trotz der Wärme im Fußsack nicht zum Schwitzen kommt. Wenn Sie sich für einen Fußsack aus Lammfell entscheiden, sollten Sie jedoch wissen, dass dieser schwer und wuchtig ist und einen Eigengeruch hat.

Des Weiteren ist die Pflege umständlicher im Vergleich zu den anderen Materialien. Ein guter Fußsack aus Lammfell kostet etwa um die 100 Euro. Wichtig zu wissen ist, dass Sie das Kind auf dem Lammfell keinesfalls auf dem Bauch schlafen lassen sollten, da die Gefahr besteht, dass ein plötzlicher Kindstod eintritt.

wattiert oder Fleece

Der Thermo-Fußsack ist ein mit Faserkügelchen oder Polyesterwatte gefüllter Sack, der in einer günstigeren Preisklasse liegt. Das Material lässt die Kälte nicht durch und leitet die Feuchtigkeit ab, sodass das Kind nicht schwitzen und frieren kann. Ein kuscheliges Fleece-Futter sorgt dafür, dass sich das Kind im Fußsack wohlfühlt.

Dadurch dass der Thermo-Fußsack synthetische Faser enthält, kann dieser ohne Probleme in der Waschmaschine gewaschen werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass ein Fußsack, der wattiert ist, zusammengerollt und somit leichter im Kinderwagenkorb verstaut werden kann.

Daunen

Einige Hersteller bieten ihre Fußsäcke mit bauschigen Federn und Daunen an. Daunen gewährleisten eine sehr gute Luftzirkulation und haben eine klimaregulierende Wirkung. Der Vorteil dabei ist, dass Ihr Kind warm gehalten wird, ohne dass eine Überhitzung entsteht. Da Daunen teurer als Kunstfasern sind, werden sie in den meisten Winterfußsäcken mit synthetischem Material gemischt. Allerdings ist der Nachteil hier, dass Sie unbedingt einen Trockner nach dem Waschen des Fußsackes benötigen. Wird der Daunenfußsack an der Luft getrocknet, verklumpen die Federn im Inneren.

Pflegehinweise für den Baby-Fußsack

Die Pflege des gewählten Fußsackes ist vom jeweiligen Material abhängig. Sie müssen beachten, dass nicht jedes Material in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Da aber bei Babys und Kleinkindern Flecken nicht vermieden werden können, haben viele Hersteller dies bei der Entwicklung berücksichtigt. Somit wird das Obermaterial so hergestellt, dass es feuchtigkeits- und schmutzabweisend ist.

Der Fußsack kann einfach entnommen und gereinigt werden, sodass Sie nicht den kompletten Kinderwagenbezug abziehen müssen. Trotzdem sollten bei den Materialien die genaueren Pflegehinweise der jeweiligen Hersteller genau beachtet werden. Für Lammfell-Fußsäcke gibt es zum Beispiel spezielle Waschmittel, die beim Waschen angewendet werden müssen. Im Folgenden geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Pflegehinweise der einzelnen Materialien:

Lammfell-Fußsack

Bei ganz kleinen Flecken reicht es vollkommen aus, wenn Sie diese mit einem nassen Tuch abwischen. Möchten Sie jedoch den Fußsack in der Waschmaschine waschen, so müssen Sie ein lanolinhaltiges Fellwaschmittel nehmen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Sie den Lammfell-Fußsack in einem Trockner trocken lassen sollten. Das Trocknen sollte keinesfalls in der Sonne oder auf der Heizung stattfinden.

Daunen-Fußsack

Hierbei ist zu beachten, dass der Daunen-Fußsack in der Waschmaschine bei etwa 30 Grad gewaschen werden kann. Sie benötigen beim Waschen keinen Weichspüler. Ein Tipp: Geben Sie den Fußsack zum Trocknen in den Trockner, damit die Federn nicht verklumpen. Sollten Sie jedoch keinen Trockner besitzen, so müssen Sie den Fußsack während dem Trocknen immer wieder kurz aufschütteln.

Fleece-Fußsack

Der Fleece-Fußsack kann sowohl in der Waschmaschine als auch mit Händen gewaschen werden. Bei gröberen Flecken ist das Waschen in der Maschine empfehlenswert. Waschen Sie diesen am besten mit Schonwaschgang bei der maximalen Temperatur von etwa 40 Grad. Wichtig ist, dass Sie den Sack auf links drehen und ihn zugemacht in die Maschine hineinlegen. Verwenden Sie dafür keinen Weichspüler, sondern ein Feinwaschmittel. Zum Trocknen können Sie den gewaschenen Fußsack auf einer Wäscheleine aufhängen.

Was muss ich beim Kauf beachten?

Bevor Sie sich einen Fußsack für Ihr Kind anschaffen, sollten Sie einige Punkte beachten. Wir verraten Ihnen worauf Sie achten sollten:

  • Die Größe: Fußsäcke werden in verschiedenen Größen angeboten. Fußsäcke, die speziell für einen Kinderwagen konzipiert wurden, sind meistens viel kleiner als normale Fußsäcke. Deshalb sollten Sie eine Größe wählen, die aktuell benötigt wird.
  • Der Aufbau: Wichtig ist, dass Sie sich einen Fußsack besorgen, der wasserabweisend ist. Somit bleibt das Innenfutter warm, selbst wenn es zu regnen anfängt. Wenn Sie viel mit dem Kind draußen unterwegs sind, dann ist ein Daunen-Fußssack die richtige Wahl. Sind Sie mehr mit dem Auto unterwegs, sollten Sie sich den Fleece-Fußsack besorgen.
  • Die Pflege: Da Flecken bei Kleinkindern nicht zu vermeiden sind, sollten Sie beim Kauf unbedingt darauf achten, sich einen Fußsack zu besorgen, der in der Waschmaschine gewaschen werden kann.

Beachten Sie außerdem, dass ein guter Baby-Fußsack nicht teuer sein muss! Jedoch sollten Sie sich einen kaufen, der eine kuschelige und warme Fütterung hat. Das Material sollte atmungsaktiv sein und keinesfalls nach Chemikalien riechen.

Welche Erfahrungen haben andere Käufer mit Fußsäcken gemacht?

Erfahrungen, die andere Eltern mit den Fußsäcken gemacht haben, sind positiv. Da es die Baby-Fußsäcke aus verschiedenen Materialien gibt, sind die Meinungen geteilt. Die einen sind eher für Lammfell-Säcke, da Sie der Meinung sind, dass diese kuscheliger und viel wärmer sind. Andere wiederum sind von Fleece-Fußsäcken begeistert, da sie im Vergleich zum Daunen-Fußsack oder dem Lammfell-Fußsack etwas pflegeleichter sind.

Ein durchgeführter Fußsack-Test hat gezeigt, dass egal für welches Material Sie sich entscheiden, Sie können nichts falsch machen. Im Grunde genommen ist es reine Geschmackssache welchen Fußsack Sie kaufen werden.

Bestseller

AngebotBestseller Nr. 1
Kaiser Naturfelle 6570825 - Fußsack'Iglu Thermo Fleece', Farbe: schwarz
941 Bewertungen
Kaiser Naturfelle 6570825 - Fußsack "Iglu Thermo Fleece", Farbe: schwarz
  • Material außen: 100% Polyester, Material innen: 100% Polyester
  • Außenbezug wasserabweisend
  • Futter Fleece, Altersempfehlung: 6 - 36 Monate
Bestseller Nr. 2
Altabebe AL2203 - 03 Winterfußsack, schwarz
242 Bewertungen
Altabebe AL2203 - 03 Winterfußsack, schwarz
  • Auszeichnung durch Vergleich.org als Sieger Preis-Leistung im Test: Fußsäcke (...
  • Universell! Universalgröße mit 6 Gurtschlitzen, passend für die meisten Kinderwägen.
  • Komfort! Kordelzug zum Verkleinern des Kopfbereiches. Durch 3 Reißverschlüsse aufklappbar.
AngebotBestseller Nr. 3
Kaiser 6570625 - Fußsack'Thermo Aktion', Farbe: schwarz
257 Bewertungen
Kaiser 6570625 - Fußsack "Thermo Aktion", Farbe: schwarz
  • Kuschelig warm
  • Futter aus weichem Fleece
  • Kordelzug im Kopfbereich

Fazit

Baby-Fußsäcke gibt es in verschiedenen Größen, Formen und Materialien. Zu den am häufigsten gekauften Materialien gehören: Daunen, Thermo-Fleece und Lammfell. Fußsäcke sind dazu da, um Kinder vor Kälte zu schützen, aber auch Flecken auf dem Kinderwagenbezug zu verhindern. Dieser lässt sich sehr leicht vom Kinderwagen trennen und waschen.

Nichtsdestoweniger können Baby-Fußsäcke sehr leicht verstaut werden, wenn man sie nicht mehr braucht. Wichtig ist, dass ein Fußsack seine Funktion erfüllt, indem er beim nassen Wetter wasserdicht bleibt und verhindert, dass das Kind nass wird.

 


War der Beitrag hilfreich (Ihre Bewertung)?